Nach Herstellung des Bohrlochs werden zwei Arten von Harzpatronen mit unterschiedlichen Erhärtungszeiten eingeführt und danach der Anker installiert, der auch für unerfahrenes Personal einfach zu handeln ist.
Nach Einbringen des Ankers durch drehen sind 10 bis 15 Sekunden zu warten, danach wird erneut gedreht, um die Platte anzuziehen und den Anker vorzuspannen durch die Torsion der SPIN Nut. Die Mutter ermöglicht eine gewisse Torsion zum Eindrehen, danach eine Freilaufstrecke zum Spannen zuletzt eine Überdrehsicherung für den Ankerschaft.

Das Ergebnis ist ein sicheres, schnelles und sehr kosteneffizientes System und Einbauprozess.































FiReP® SPINSET ist ein Set, dass sich aus dem SPIN BOLT Anker, der SPIN NUT Mutter und SPIN PLATE Platte zusammensetzt für einen vereinfachtes Einbauverfahren besonders in Kohlebergwerken. Das Ziel dieses FVK Systems liegt in der Bereitstellung eines schnell und zugleich sicher zu installierenden FVK-Klebeankers für den untertage Berg- und Tunnelbau zur Firstankerung und als Systemausbau bei Verwendung von unterschiedlich schnell härtenden Klebepatronen mit direkt anschließender Verspannung.